Eurodemeisterschaft

Stadtmeisterschaft – Eurodemeisterschaft

 

Durch die regelmäßigen Zusammenkünfte der Herzogenrather Vereine der Armbrustschützen, wie zum Beispiel beim gegenseitigen Besuch der Schützenfeste, wurde von einzelnen Vorständen mit Unterstützung des Rates der Stadt Herzogenrath bereits im Jahre 1972 der Grundstein für ein Meisterschaftsschießen gelegt.

Die teilnehmenden Vereine waren:

St. Sebastianus Schützen Herzogenrath-Afden

St. Sebastianus Schützen Merkstein

St. Martinus Schützen Kohlberg

St. Martinus Schützen Klinkheide

St. Hubertus Schützen Niederbardenberg

St .Benno Schützen Hofstadt

 

Da die Vereine nie gleichstark an Mitgliedern waren und die Vereinsjugend auch teilnehmen sollte, wurde hier ein „Prozentualmodus" festgelegt.

Beim Eurode-Fest in Herzogenrath und Kerkrade wurde durch den Wegfall der Grenze im Jahre 1995 durch Bürgermeister Gerd Schwartz (Herzogenrath) und Bürgermeister Thys Wöltgens (Kerkrade) angeregt, statt der beiden Stadtmeisterschaften eine Eurode-Meisterschaft ins Leben zu rufen.

Nach einigen Jahren, am 9. Dezember 1999, trafen sich die Vorstandsmitglieder der Herzogenrather Schützenvereine im Schützenhaus der St. Benno Schützen Hofstadt mit den befreundeten Schützen aus:

St. Sebastianus Schutterij Bleyerheide

St. Hubertus Schutterij Haanrade

St. Hubertus Schutterij Kaalheide


"